Montag, 12. Januar 2015

Fernweh

Wenn ich eine Landkarte finde, einen Stechzirkel entdecke, ein Bild von einem anderen Land sehe oder irgendjemand einen Ort, eine Stadt oder ein Land erwähnt bekomme ich immer furchtbar Fernweh. Ich denke das Heimweh gar nicht so schlimm sein kann wie dieses Fernweh. Ich lese dann ewig irgendwelche Sachbücher über andere Länder, erforsche langweilige Landarten, plane Reisen, die ich mal machen könnte, rechne die Entfernung aus, erstelle Listen von Dingen die ich mal machen will, suche andere Reise-Blogs usw... Und ich würde nichts lieber tun als meine Sachen zu packen in den nächsten Zug steigen und für immer verschwinden. Dann würde  ich als Nomadin durch die ganze Welt reisen und Dinge erleben und sehen,  von denen ich jetzt nur Träumen kann. Doch leider kann ich das noch nicht machen und ich muss weiterhin in meinem Zimmer Landkarten anstarren.


Kommentare :

  1. Fernweh, Heimweh

    Ich trag die Sehnsucht tief im Herzen,
    hab in mir Hoffnungsschmerz vereint.
    In meinem Sinn da brennen Kerzen,
    und Tränen habe ich geweint.

    Die große Welt mit bunten Träumen,
    verspricht so viel, was hält mich auf?
    Es säuselt leis der Wind in Bäumen,
    und magisch zieht es mich hinauf

    Ich spür das Fernweh nach mir rufen,
    es ist, als ob es mit mir spricht.
    Der Wanderstock liegt auf den Stufen,
    in weiter Ferne ist ein Licht.

    So bin ich wieder auf der Reise,
    durch tiefe Täler bis zum Meer.
    Doch irgendwann wird alles leise,
    und plötzlich bin ich müd und leer.

    Die Stimme war doch grad noch mächtig,
    und ich verfolgte fern das Glück.
    Doch ist die Welt auch noch prächtig,
    das Heimweh führt mich stets zurück!

    :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Tolles Gedicht! *-*
      Ich hoffe nur das mich dann nicht auch das Heimweh überfällt :P

      Löschen